G2-Jugend Training (Jahrgang 2013/14) – 12.10.2018

ca. 15 Kinder: 2 x 2012; 6 x 2013; 7 x 2014

Material: Fußbälle und Minitore; Stangen mit Spitze

Grundthema: Dribbling (Durchhaltevermögen); Orientierung auf dem Spielfeld  

Aufbau: zwei Spielfelder (quadratisch; 15 x 15m)

Fangspiel im Stangenwald

– Fänger ohne Ball – andere mit Ball (Balltausch, wenn gefangen)

– Sonderregel: bei Feld verlassen muss der Ball abgegeben werden = erhöhte Fängerzahl

Dribbling im Stangenwald I

verschiedene Dribbelvarianten (frei, nur links/rechts, mit Sohle)

– in 1 Minute möglichst viele Stangen berühren (Wettbewerb)

– 7 x Stange berühren, dann Torschuss (Wettbewerb)

Wichtig: laut mitzählen!

Trick des Tages/der Woche: Rivelinho (Wiederholung)

– Fuß kreisen

– im Stand

– aus der Bewegung

– Dribbling im Stangenwald: vor jeder Stange Richtungswechsel mit Finte

Funino im Stangenwald (mit Toren auf allen vier Seiten)

 4 gegen 4

Dribbling im Stangenwald II

30 bis 60 Sek. verschiedene Dribbelvarianten (frei, nur Außen-/Innenseite, Stange umkreisen)

auf Kommando Torschuss, wobei den vier Toren jeweils Bundesligastadien zugeordnet werden (Augsburg, München, Leipzig, Bremen)

Sonderregel (die nicht notwendig war): Wer stoppt oder nicht mehr kann, muss mit dem Fuß auf dem Ball stehen bleiben und darf erst bei der nächsten Runde wieder mitmachen

Funino im Quadrat (mit Toren auf allen vier Seiten)

4 gegen 4

FAZIT: Heute haben wir – dank eines neuen Co-Trainers – mit den beiden Jahrgängen auf zwei Plätzen gespielt. So war das Training deutlich entzerrter und das Wichtigste: Sowohl die Kinder als auch ich (und mein Co-Trainer) hatten Spaß! Sehr gut war vor allem, wie gut die Kinder durchgehalten haben und dass sie viele Dribblings (in echtem Lauftempo) absolviert haben. Erstaunlich war auch, dass ein Spieler, der bisher bei den Finten-Übungen kaum mitgemacht hat, gleich zu Beginn nach dem Trick des Tages/der Woche, den er auch zuhause geübt hat, gefragt hat. Das nächste Mal gibt es da auf jeden Fall einen neuen! Beim Spiel waren die Kinder oft im Pulk, sodass wir das die nächsten Wochen verstärkt verbessern müssen. (Eventuell lag es heute aber auch an der etwas zu klein bemessenen Spielfeldgröße von 15×15 Metern, welche für die Dribbelübungen passend waren, für das Spiel dagegen vermutlich bei einem 4 zu 4 weniger)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter G-Jugend abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s