G1-Jugend-Training (Jahrgang 2013) – 08.07.2020

12 Kinder

Material: Fußbälle (Gr. 3); acht Minitore und zwei Jugendtore; Markierungskappen

Aufbau: zwei Fußball-3-Felder (20x25m); ein Kleinfeld (35x40m)

Schwerpunkt: Fußball spielen

A. Fußball-3 (FUNino)

Ablauf: 3 gegen 3 – 7 Runden in wechselnden Teams (alle 7 Min.)

PositionenB. 6 gegen 6 (Kleinfeld)

 – Besonderheit: ohne Torwart

– alle 5 Min. Wechsel der Positionen im Uhrzeigersinn

– Coaching: Kennenlernen der unterschiedlichen Positionen

FAZIT: Völlig überraschend durften wir heute bereits wieder ohne Abstand trainieren. So war das Training schnell geplant: Die Kinder sollten einfach nur Fußball spielen und Spaß haben. Und das taten sie mit großem Eifer. Ein kleines Lernziel gab es dann im zweiten Teil dennoch. Da wir im Herbst in den Punktspielbetrieb einsteigen und wir bisher weitgehend ohne Positionen gespielt haben, versuchten wir den Kindern ein Gespür für die unterschiedlichen Positionen zu vermitteln, indem wir alle 5 Minuten wieder die Grundpositionen einnehmen ließen und dann im Uhrzeigersinn einmal getauscht haben.

Veröffentlicht unter G-Jugend | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

TSV Diedorf trainiert wieder mit Körperkontakt

Wir freuen uns, euch mitteilen zu dürfen, dass ab 08. Juli wieder ein „richtiges“ Fußballtraining mit Körperkontakt möglich ist. Das heißt, wir dürfen im Training endlich wieder das machen, was wir alle am liebsten wollen: Fußball spielen!

Nichtsdestotrotz ist dies nur ein weiterer Schritt zur allmählichen Normalität. Es gelten daher mit Ausnahme des Körperkontakts beim Spielen weiterhin die ausgehängten Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Denn wir müssen weiterhin vorsichtig sein, die gewonnenen Freiheiten nicht durch eine zweite Ansteckungswelle zu gefährden.

Was bedeutet dies:

– Spiele gegen andere Mannschaften sind weiterhin nicht erlaubt.

– Duschen und Kabinen dürfen ebenfalls aus hygienischen Gründen nicht benutzt werden.

– Verzichtet weiterhin auf Handshakes oder Abklatschen.

– Wascht vor und nach dem Training eure Hände.

– Vermeidet es, mit den Händen in das Gesicht zu fassen.

– Hustet bzw. niest in die Armbeuge.

– Und das Wichtigste: Bleibt unbedingt zuhause, wenn ihr euch krank fühlt.

Wir freuen uns auf viele Fußball spielende Kinder auf unseren Plätzen.

Eure Abteilungs- und Jugendleitung,

Dominik Althaus                       Tobias Baur                               Matthias Schmid

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

G1-Jugend-Training (Jahrgang 2013) – 01.07.2020

Besonderheit: kontaktloses Training aufgrund Corona-Kontaktbeschränkungen

9 Kinder: 1x 2er-Gruppe, 1x 3er-Gruppe, 1x 4er-Gruppe

Material: Fußbälle (Gr. 3); vier Minitore und ein 3x2m-Tor; Floormarker, Hütchen, Markierungskappen und Stangen

Aufbau: 1 gegen 1 (Station 1) – Torschuss (Station 2) – Passduell (Station 3)

Schwerpunkt: Fußball spielen (trotz Corona-Abstand); Ballannahme – Finten – Pass

1 gegen 1_01-07-20Station 1: 1 gegen 1 (mit Abstand und Ballannahme)

– Aufbau: zwei Minitore gerade – zwei Minitore seitlich außen (auf der anderen Seite) – Tabu-Zone dazwischen

– Ablauf: Verteidiger passt zu Angreifer – Angreifer versucht Treffer zu erzielen – fängt Verteidiger der Ball ab, kann er kontern (bei Fehlschuss beginnt der Spielzug immer wieder beim Verteidiger)

– Ziel: Welcher Angreifer erzielt mehr Tore in vorgegebener Zeit?

Torschuss mit Finte_01-07-20Station 2: Torschuss

– Aufbau: Andribbel-Zone vor Schusslinie; Dummy (rechts und links) vor Schusszone; auf Rückweg Hütchen und Minitor (seitlich nach innen versetzt)

– Ablauf: Spieler dribbelt an und führt Finte vor Dummy aus (nach außen antäuschen und dann den Ball nach innen legen) – Torschuss auf Tor; auf Rückweg: Finte vor Hütchen (außen Vorbeigehen) und Torschuss auf Minitor

– Fintenvarianten: Übersteiger/Schere, Schussfinte, mit Sohle nach innen rollen

Station 3: Pass-Duell

 – Aufbau: 2x8m-Feld mit Stangen ausgesteckt; in Mitte 2-m-Tabu-Zone

– Ablauf: zwei Spieler versuchen im wechselseitigen (flachen) Passspiel so scharf zu spielen, dass sie entweder über die Grundlinie des Gegners spielen können (Punkt auch, wenn es dem Gegner nicht gelingt, den Ball im Feld zu kontrollieren; Bälle seitlich ins Aus ergeben auch Punkt für den Gegner)

– Provokationsregel: maximal zwei Ballkontakte

– Variante: Pass hoch (Ball muss aber mindestens einmal in gegnerischer Hälfte wieder aufkommen)

FAZIT: Heute war es sehr heiß. Vielleicht lag es daran, dass man heute zum ersten Mal das Gefühl hatte, dass etwas beim Abstands-Training fehlt. Am Ende habe ich die Kinder gefragt, welche Übung ihnen am besten gefallen hat und sie entschieden sich eindeutig für das „1 gegen 1 mit Abstand“ (Station 1). Schwierigkeiten hatten sie vor allem mit den Finten vor dem Torschuss, wobei zumindest in einer Gruppe im Laufe deutliche Aha-Effekte beim „Mit-der-Sohle-nach-innen-rollen“ zu erkennen waren.

Veröffentlicht unter G-Jugend | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

G1-Jugend-Training (Jahrgang 2013) – 24.06.2020

Besonderheit: kontaktloses Training aufgrund Corona-Kontaktbeschränkungen

10 Kinder: 2x4er-Gruppe; 1x2er-Gruppe

Material: Fußbälle (Gr. 3); sechs Minitore und ein 3x2m-Tor; Floormarker, Hütchen und Markierungskappen

Aufbau: Footbonaut (Station 1) – Rondo im 3 gegen 1 (Station 2) – ein Torschuss (Station 3)

Schwerpunkt: Fußball spielen (trotz Corona-Abstand); schnelle Aktionen (mit Ballan- und mitnahme)

FootbonautStation 1: Footbonaut

– Ablauf: Außenspieler passen zu Spieler im Quadrat (Trainer nennt bei Pass die Torfarbe)

– Variationen: feste Ballanzahl bzw. Wettkampf auf Zeit

(Quelle: E2-Training)

Rondo 3 gegen 1Station 2: 3 gegen 1 (Rondo mit Minitoren in Mitte)    

– Aufbau: Verteidigungszone (4 x 10m) in Mitte (mit zwei Minitoren, die in unterschiedliche Richtungen zeigen); Passzone mit 2m-Abstand zur Verteidigungszone außerhalb; Kontertore außerhalb

– Ablauf: ABC versuchen durch Passspiel (schnelle Verlagerungen) ein Tor in der Mitte freizuspielen – D kontert auf die äußeren Tore bei Balleroberung

– Spielzeit: 2 Minuten (danach Wechsel der Positionen)

Torschuss nach Ballan-mitnahmeStation 3: Torschuss (nach schneller Ballan- und mitnahme)

– Aufbau: Zuspielpunkte 4 m neben Tor – Dummy vor Tor – Schusslinie

– Ablauf: A passt zu B – A rennt ins Tor/B nimmt Ball um Dummy mit und schließt auf Tor ab

– Variation: Zuspiel von rechts bzw. links – Torabschluss von rechts bzw. links

– Coaching: Ball direkt in die Bewegung mitnehmen – evtl. Kontaktzahl begrenzen

FAZIT: Die Torschussübung machte den Kindern viel Spaß. Da die Entfernung des Zuspielers zum Tor nicht allzu weit war, schaffte es dieser meist rechtzeitig ins Tor. In einer 4er-Gruppe wäre es daher besser gewesen, den Abstand sogar noch etwas weiter zu machen. Bei der 3er-Gruppe wäre es jedoch zu anstrengend gewesen. Der „Footbonaut“ regte zwar den Kopf der Kinder an, dennoch fehlte mir hier etwas der Zug in der Übung, was auch daran lag, dass die äußeren Spieler oft den richtigen Zeitpunkt des Zuspiels verpassten. Rondo war wie bereits am 10.06. gelungen und hatte mit dem Kontertor sogar noch mehr Aktionen.

Veröffentlicht unter G-Jugend | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Was für ein Panorama!

IMG-20200626-WA0000

Die Sicht des Abteilungsleiters von seiner Terrasse – was für ein Panorama!

Veröffentlicht unter E-Jugend, F-Jugend, Fußballjugend | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

G1-Jugend-Training (Jahrgang 2013) – 17.06.2020

Besonderheit: kontaktloses Training aufgrund Corona-Kontaktbeschränkungen

 9 Kinder (2 x 3er-Gruppe; 1 x 2er-Gruppe)      

Material: Fußbälle (Gr. 3); sechs Minitore und ein 3x2m-Tor; Floormarker, Hütchen und Markierungskappen

Aufbau: Dribbelquadrat und zwei gegenüberliegende Passtore (Station 1) – ein FUNino-Feld mit Tabuzone (Station 2) – ein Torschuss-Feld (Station 3)

Schwerpunkt: Fußball spielen (trotz Corona-Abstand); Dribbling

Dribbling gegen PassspielStation 1: Dribbling gegen Passspiel   

– Aufbau: ein Dribbelquadrat und zwei gegenüberliegende Passtore

– Warm-Up: Pässe miteinander (Coaching: Ballmitnahme ohne “Totstoppen”)

– Ablauf: A dribbelt 5x als „lebende Stoppuhr“ um das Dribbelquadrat, B und C passen währenddessen durch die Passtore und zählen die gelungenen Pässe

– Ziel: Wer hat nach drei Runden die meisten Passpunkte gesammelt

Quelle: E2-Training

FUNino mit Abstand und KonterStation 2: FUNino (mit Abstand)   

– Aufbau: FUNino-Feld (10m Breite und jeweils 3m Spielzone vor dem Tor) mit Tabuzone (2m); dahinter Feldbegrenzung (2m hinter den Minitoren)

– Ablauf: A gegen B, bis Torerfolg oder Ball über die Aus-Linie (C ersetzt dann den Punktgewinner)

– Punktwertung: Tor = 2 Punkte; Aus-Ball hinten = 1 Punkt für Gegner

Torschuss mit DribblingStation 3: Torschuss (mit Andribbeln) – Spieleröffnung durch Torwart   

– Aufbau: 3m-Torwartzone – 2m-Tabuzone – Schusslinie; Slalom vor dem Tor; seitlich versetzt je ein Minitor

– Ablauf: A bzw. B dribbeln durch den Slalom an und schließen auf das Tor ab – Torwart kontert (möglichst mit dem Fuß) auf die beiden Minitore außen, die A bzw. B in ihrer Zone verteidigen

– Hinweis: Dribbler dribbeln einmal auf der linken Seite an und beim nächsten Mal auf der rechten Seite (also immer im Wechsel nach jedem Durchgang)

– Variation: Wettbewerb bis 3 (Dribbler gegen Torwart)

FAZIT: Auch wenn wir heute am Ende des Trainings durch einen Regenschauer etwas frühzeitig vom Platz mussten, war es wieder ein Training, das den Kindern trotz der Einschränkungen Spaß gemacht hat. Die Anpassung mit der Aus-Linie bei der Station 2 führte in jedem Fall dazu, dass mehr Spielfluss als beim ersten Versuch am 03.06.2020 zustandekam.

Veröffentlicht unter G-Jugend | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Neues Flutlicht kommt!

Seit ein paar Tagen sind die Vorbereitungen für das Flutlicht auf dem Mittelplatz, welches zukünftig auch das Dreiecksfeld ausleuchten soll, in vollem Gange. Wenn alles gut läuft, bedeutet dies, dass ab Herbst 2020 neben dem Trainingsplatz weitere zwei Plätze auch nach Einbruch der Dunkelheit genutzt werden können.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Trainingszeiten

Aufgrund des kontaktlosen Trainings gilt gerade ein eingeschränkter Trainingsplan. Die meisten Mannschaften trainieren nur einmal die Woche damit die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden können.

Die Übersicht findet ihr unter Kalender im Menü oder direkt hier.

Veröffentlicht unter Fußballjugend | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

G1-Jugend-Training (Jahrgang 2013) – 10.06.2020

Besonderheit: kontaktloses Training aufgrund Corona-Kontaktbeschränkungen

9 Kinder (3 x 3er-Gruppe)

Material: Fußbälle (Gr. 3); fünf Minitore und ein 3x2m-Tor; Floormarker, Hütchen und Markierungskappen; Markierungsstangen

Aufbau: ein abgestecktes Rechteck mit Stangen (Station 1) – ein Rondo-Feld mit Minitoren in der Mitte (Station 2) – ein Torschuss-Feld (Station 3)

Schwerpunkt: Fußball spielen (trotz Corona-Abstand); dynamische Aktionen (beim Passen bzw. beim Torschuss)

Station 1: 2 gegen 1 (Passfenster)2 gegen 1 - Passfenster   

– Aufbau: abgestecktes Rechteck mit Verteidigerzone in Mitte

– Ablauf: B und C versuchen mit Pässen den Verteidiger A zu überspielen (jeder Pass zum Mitspieler ohne Berührung des Verteidigers = 1 P.)

– Spielzeit: 2 Minuten (danach Wechsel der Positionen)

– Ziel: Wer hat nach einer Runde (drei Durchgänge) die meisten Pässe mit seinem Partner gesammelt?

Rondo mit MinitorenStation 2: 3 gegen 1 (Rondo mit Minitoren in Mitte)    

– Aufbau: Verteidigungszone (4 x 10m) in Mitte (mit zwei Minitoren, die in unterschiedliche Richtungen zeigen); Passzone mit 2m-Abstand zur Verteidigungszone außerhalb

IMG_4228– Ablauf: ABC versuchen durch Passspiel (schnelle Verlagerungen) ein Tor in der Mitte freizuspielen

– Spielzeit: 2 Minuten (danach Wechsel der Positionen)

– Wertung: Angreifer erhalten Punkt bei Torerfolg; Verteidiger D erhält Punkt, wenn er den Ball in seiner Verteidigungszone sichern kann

– Besonderheit (bei 3er-Gruppe): Trainer übernimmt Position C

Doppelter TorschussStation 3: Doppelter Torschuss (nach Ballan- und mitnahme)   

 – Aufbau: 4m seitlich neben dem 3×2-Tor (mit Dummy) zwei Anspielpunkte – vor dem Tor Schusslinie in 6m Entfernung – dahinter Startpunkt zwischen zwei Hütchen – dahinter Wartepunkt; seitlich daneben noch Minitor (davor 4m-Schusslinie)

– Ablauf: A passt zu C – C nimmt an/mit und schließt auf das 3x2m-Tor mit Dummy ab – anschließend nochmaliges Zuspiel von B – C nimmt an/mit und schließt auf das Minitor ab

IMG_4229 2

– Variante 1: Organisation als Challenge (Wer erzielt nach 5 Runden mehr Tore?)

– Variante 2: Anspieler läuft nach Pass als Verteidiger vor das Tor

– Besonderheit (bei 3er-Gruppe): Trainer übernimmt Position B

FAZIT: Trotz der Kontaktbeschränkungen war das heute ein tolles Training mit viel Bewegung. Besonders gut hat mir das Rondo (Station 2) gefallen, da für die Angreifer viele Entscheidungs- und Wahrnehmungselemente vorhanden waren: Freie Schussbahn? Schneller, riskanterer Pass zum gegenüberliegenden Spieler mit Toroption? Sichere Seitenverlagerung über den Außenspieler ohne Toroption? Voller Eifer waren die Kinder auch wieder beim Torschuss dabei. Nach kurzer Eingewöhnung wurde hier die Ballan- und mitnahme immer besser, sodass die Übung richtige Dynamik entwickelte – zumal ja durch die Kleingruppe immer nur zwei Kinder im Wechsel dranwaren.

Bei Station 1 überspielten die Kinder den Verteidiger teilweise nicht mit flachen, sondern mit hohen Bällen. Da dies dann aber bei der Annahme auf der gegenüberliegenden Seite erschwerte, habe ich die Aufgabe dieses Mal noch nicht angepasst, da sie ja das Ziel (Verteidiger überspielen) geschafft haben, gleichzeitig so aber auch sehen konnten, dass ein hoher Ball auch für den Partner schwerer zu verarbeiten ist und somit eventuell weniger Punkte als bei Flachpässen gelingen. Für die Zukunft wäre es denkbar, dass es nur Punkte gibt, wenn der Ball innerhalb einer bestimmten Zone angenommen werden kann.

Veröffentlicht unter G-Jugend | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

G1-Jugend-Training (Jahrgang 2013) – 03.06.2020

Besonderheit: kontaktloses Training (aufgrund Corona-Kontaktbeschränkungen)

6 Kinder      

Material: Fußbälle (Gr. 3); vier Minitore und ein 3x2m-Tor; Floormarker, Hütchen und Markierungskappen

Aufbau: ein Rondo-Trapez (Station 1) – ein kurzes FUNino-Feld mit Tabuzone (Station 2) – ein Torschuss-Feld (Station 3)

Schwerpunkt: Fußball spielen (trotz Corona-Abstand); Torschuss aus der Laufbewegung

Rondo im TrapezStation 1: Rondo im Trapez   

– Aufbau: Trapez (10m x 6m) mit innerem Rechteck

– Ablauf: äußere Spieler (ABC) passen sich den Ball zu und versuchen den Ball über das rote Rechteck in der Mitte zu spielen, ohne dass D den Ball abfangen kann (Positionswechsel nach jeweils 4 Min.)

– Coaching: schnelle Passfolgen

Station 2: FUNino (mit Abstand)   

– Aufbau: FUNino-Feld (10m Breite und jeweils 4m Spielzone vor dem Tor) mit Tabuzone (2m)

– Ablauf: Spieler A dribbelt ein und versucht durch Täuschungen auf eine Seite ein freies Schussfenster zu bekommen; Spieler B versucht den Ball anzufangen, um dann selbst wieder zum Torerfolg zu kommen (fliegender Wechsel der Spieler, sobald Ball im Tor oder Toraus)

Torschuss mit Selbstvorlage_3Station 3: Torschuss mit Selbstvorlage   

– Aufbau: vor dem Tor seitlich versetzt (6m vom Tor) zwei Schusszonen (4×4 m) – dahinter 6m lange Andribbelzone – dahinter Wartebereich an Hütchen; im Tor ist ein Dummy

– Ablauf: Spieler dribbeln an und passen dann den Ball in die Schusszone – Torschuss aus dem Lauf – Zurücklaufen zum Wartebereich – neuer Versuch von der anderen Seite

Variante a):     Selbstvorlage gerade mit rechts (links) – Torschuss mit rechts (links)

Variante b):     Andribbeln über die Mitte – Selbstvorlage schräg mit links (rechts) – Torschuss mit rechts (links)

Variante c):     Organisation als Wettkampf (Tor = 1 P.; bei korrekter Selbstvorlage: 1 weiterer P.)

– Coaching: Ball muss immer in Bewegung bleiben (v.a. bei der Selbstvorlage soll der Ball vor dem Torschuss noch rollen)

FAZIT: Nach rund 10 Wochen Corona-Zwangspause durften wir endlich wieder mit Kontaktbeschränkungen auf den Rasen. Gleich zu Beginn gab es zunächst eine Einweisung in die neue AFS-Regel. A steht für Abstand, F für Fuß (Bälle und Trainingsmaterialien sollen nicht mit den Händen berührt werden) und S für Spaß, der trotz aller Einschränkungen nicht zu kurz kommen sollte. Danach ging es los!

Bereits bei der Station 1 (Trapez-Rondo) spürte man, wie sehr sich die Kinder danach gesehnt hatten, ihren Sport wieder zusammen auszuüben. Mit Freude passten sie sich die Bälle hin und her. Station 2 sollte dann so ein wenig FUNino-Feeling erzeugen, was grundsätzlich auch gelang, da die Kinder um den Sieg wetteiferten. Allerdings probierten sie es nicht oft mit „Gewaltschüssen“, die zum Teil weit ins Toraus flogen, sodass noch kein richtiger Spielfluss zustande kam. Interessant wird die Spielform erst, wenn der Ball abgefangen werden kann und ohne größere Unterbrechungen immer wieder hin- und hergeht. Da bietet sich beim nächsten Mal an, dass Bälle, die allzu weit ins Toraus gehen, mit einem Zusatzpunkt für den Gegner gewertet werden. Station 3 (Torschuss mit Selbstvorlage) machte den Kindern besonders viel Spaß. Interessant war hier außerdem, dass die Kinder es immer besser hinbekamen, die richtigen Füße zu verwenden.

Auch wenn wir uns natürlich alle, möglichst bald wieder ein Training mit Zweikämpfen wünschen, war die erste kontaktlose Einheit eine gelungene Premiere –  Abstands- und Fußregeln wurden von den Kindern super eingehalten. Und was den Spaß anbelangt ist die Aussage eines Kindes nach dem 60-minütigen Training bezeichnend: „Schade, ist das Training schon wieder aus!“ In diesem Sinne freuen wir uns alle auf das zweite kontaktlose Training in der nächsten Woche.

Veröffentlicht unter G-Jugend | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen